Archive for the ‘UNTERWEGS IN BERLIN’ Category

Am Alexanderplatz

Fernsehturm am Alex www.berlinerfernsehturm.de, März-Okt. tgl. 9-24, Nov.-Feb. tgl. 10-24 Uhr, 10 €, Kinder 5,50 € (bis 3 Jahre frei), VIP-Ticket 19,50 € Weiter Richtung Alexanderplatz ist der 368 m hohe Fernsehturm gar nicht zu übersehen. Der Fernsehturm steht gar nicht auf dem Alexanderplatz, sondern südlich des Platzes an der Panorama¬straße. Erbaut 1965 bis 1968, […]

Vom Nikolaiviertel zum Alexanderplatz

Außerhalb des Nikolaiviertels stößt man auf weitere Relikte des alten Ber¬lin. So gibt die frei zugängliche Ruine der Klosterkirche (erbaut um 1270) mit ihren seinerzeit typischen Spitzbo¬genfenstern zumindest einen Eindruck vom mittelalterlichen Berlin. Die Kir-che wurde ebenerdig erbaut. Heute müssen Sie einige Stufen hinabsteigen, um zum früheren Innenraum zu ge¬langen. Ein Hinweis darauf, dass sich […]

Nikolaiviertel

Von den kritischen Zeitgenossen wird das Nikolaiviertel als Berlins Disney¬land verspottet, von den Touristen wird es in Scharen besucht. Zur 750- Jahr-Feier 1987 ließ die DDR-Führung ein Stück Berliner Altstadt rund um die Nikolaikirche rekonstruieren. Die Grundstücksgrößen und der Verlauf der Straßen geben einen Eindruck von der Enge der Berliner Altstadt. Origi¬nalbauten sind die Nikolaikirche, […]

Fischerinsel

Schloss, Lustgarten und Museumsinsel bilden den nördlichen Teil der Spreein¬sel. Im südlichen Bereich, der Fischer¬insel, lag die alte Handelsstadt Cölln, die gemeinsam mit dem alten Berlin die Keimzelle der heutigen Millionen¬stadt bildete. Schon seit dem 13. Jh. verband eine Brücke über den heute zum Stadtgraben ausgegrabenen Spreearm das südliche Spreeufer mit der Fischerinsel. Vom alten […]

Museumsinsel 2

Neues Museum s. S. 58 Die Rekonstruktion des Neuen Muse¬ums mit Ägyptischer Sammlung, Papy¬russammlung und Museum für Vor- und Frühgeschichte sorgte weltweit für Schlagzeilen. Architekt David Chip- perfield bewahrte die Spuren der Zer¬störung durch den Krieg. Bereiche, die vollkommen neu errichtet werden mussten, wie z. B. das Treppenhaus, ließ er nüchtern-modern im Kontrast zum Ursprungsbau […]

Museumsinsel

www.smb.museum, alle Museen tgl. 10-18, Do bis 22 Uhr, Hauskarte 814 € je Museum, Mb Museumsinsel inkl. Pergamon- und Altes Museum 14/7 €, Do ab 18 Uhr Eintritt frei, s. S. 56 Nördlich des Lustgartens beginnt der als Museumsinsel bekannte Teil der Spree¬insel, ein knapp 1 km2 großes Areal, auf dem heute fünf Museen Kunstschätze […]

Am Schloßplatz

Schloßbrücke Der Bau der Schloßbrücke gilt als genialer Schachzug Schinkels. »Hunde brücke« wurde die hölzerne Brücke genannt, die hier über den Kupfergra¬ben führte und den Boulevard Unter den Linden sozusagen ins Nichts aus- laufen lies. Schinkel baute hier von 1822 bis 1824 die massive dreibogige Gewölbebrücke, schmückte sie mit acht überlebensgroßen Göttinnen der Antike mit […]

Am Ende der Linden

Wir nähern uns der Schloßbrücke und den Bauten des alten Schlossbezirks. Im Prinzessinnenpalais ist heute das Operncafe untergebracht. Auf dem Vorplatz prangen die Statuen preußi¬scher Generäle. Karl Friedrich Schinkel baute die Überbrückung über die Straße Oberwall, die in das Kronprin¬zenpalais überleitet. Beide Bauten wurden Mitte des 19. Jh. im Stil der Berliner Klassik errichtet. Neue […]

Bebelplatz/Forum 2

Hotel de Rome www.hotelderome.de, s. 5. 23 An der Südseite des Bebelplatzes ist das Hotel de Rome in die ehemalige Geschäftszentrale der Dresdner Bank, einen Bau im Stil der italienischen Re¬naissance, eingezogen. Das Hotel lässt den Namen eines im 19. Jh. berühmten Luxushotels am Boulevard Unter den Linden wieder aufleben. Königliche Bibliothek 1774 bis 1780 […]

Bebelplatz/Forum

Fridericianum Schon als Kronprinz plante Friedrich der Große mit Georg Wenzeslaus von Kno- belsdorff das Forum Fridericianum (s. Lieblingsort S. 120) als neues Zentrum seiner Residenz. Nach der Thronbestei¬gung aber führte Friedrich II. viele Kriege und wandte sich Potsdam als Re¬sidenzstadt zu. Immerhin: Das Opern¬haus, die Alte Bibliothek und das Prinz- Heinrich-Palais, heute die Humboldt- […]