Archive for the ‘Berlin Reisefuehrer’ Category

Unter den Linden 4

Vom Bebelplatz zum Pariser Platz Nach der Humboldt-Universität passiert man die Staatsbibliothek. Die erste »Churfürstliche Bibliothek zu Cölln an der Spree« war 1661 im Apothekenflügel des Berliner Schlosses untergebracht und 1701 in Königliche Bibliothek umbenannt worden. Als solche zog sie 1780 in die Alte Bibliothek (s. o.) um. Bis 1902 stand am Platz der Bibliothek […]

Unter den Linden 3

Forum Fridericianum Mit der Staatsoper Unter den Linden beginnt das Forum Fridericia¬num. Rund um den heutigen Bebelplatz (früher Opernplatz) sollte nach Friedrichs des Großen Vorstellungen der kulturelle Fixpunkt der preußischen Hauptstadt entstehen. Mit dem Bau der Staatsoper von 1741 bis 1743 schlug Georg Wen- zeslaus von Knobelsdorff dem Klassizismus die Bahn. Es ist darüber hinaus […]

Unter den Linden 2

Reichspräsident Paul von Hinden- burg bestimmte die Neue Wache zum Ehrenmal für die Gefallenen im Ersten Weltkrieg. Die dazu nö¬tige Umgestaltung erfolgte 1931 nach den Entwürfen von Heinrich Tessenow: Mit Kalksteinplatten verkleidete Hallenwände umschlos¬sen einen hohen schwarzen Granit-block unter einem Oberlicht, auf dem Block lag ein Eichenlaubkranz aus Silber und Gold. Die DDR- Führung ließ […]

Unter den Linden

1400 m lang und 60 m breit verläuft zwischen Schlossbrücke und Pa- riser Platz die berühmteste Straße Berlins, wenn nicht gar Deutsch- lands, der Flanierboulevard der Berliner und der Touristen, die Re¬präsentationsmeile der Mächtigen: Unter den Linden. Die Straße ist die Nachfolgerin eines 1573 angelegten kurfürstlichen Reitwegs durch den märkischen Sand hinaus zum Jagdrevier vor […]

Tierpark Friedrichsfelde & Treptower Park

Tierpark Friedrichsfelde Der Tierpark wurde am 2. Juli 1955 als Ostberliner Pendant zum ► Zoologischen Garten im Westen im Schlosspark Friedrichsfelde eröffnet. Bau¬ten und Anlagen entwarf der langjährige Direktor Heinrich Dathe. Im Vergleich zum Zo¬ologischen Garten ist der Tierpark sehr viel großzügiger und weniger gedrängt ange¬legt, sowohl was die Freianla¬gen als auch die Tierhäuser anbelangt. […]

Tiergartenf 2

Südlicher Tiergarten Das Areal südlich der Tiergartenstraße zwischen Stauffenberg- und Klingelhöferstraße war das Diplomatenviertel des Dritten Reichs. Nach dem Krieg, den nur die italienische und die japanische Bot¬schaft überstanden hatten, lag das Gelände brach. Nun ist die italie¬nische Botschaft modernisiert (und entfaschisiert) worden, die japa¬nische ist neu gebaut. Indiens neue Botschaft an der Tiergartenstraße besteht […]

IM GRÜNEN BEREICH

Gleich am Brandenburger Tor fängt er an, der Tiergarten, oder neben dem Bahnhof Zoo oder hinter dem Potsdamer Platz. Ein drei Kilometer breiter und einen Kilometer langer Park mitten in der Stadt, wie geschaffen für stadtmüde Füße, für Jogger, Sonnenanbeter, für Spaziergänger oder Träumer in Ruderbooten. Und als ob das nicht genug wäre, wird er […]

Tiergartenf

Was den Londonern der Hyde Park, ist den Berlinern der Tiergarten – die grüne Lunge im Zentrum der Stadt. Er war einst kurfürstliches Wildgehege vor den Toren Berlins. Kurfürst Friedrich III. begann um 1700, das Waldgelände in einen Park umzuwandeln und ließ, als Ver¬längerung der Linden, eine Straße nach Charlottenburg durchschla¬gen, die heutige Straße des […]

Tegel & Tempelhof

Tegel Mit Tegel verbinden sich zwei Namen: Humboldt und Borsig. Die Gebrüder Humboldt sind hier aufgewachsen, August Borsig legte den Grundstein zu seinem Maschinenbau-Imperium, von dem noch das doppeltürmige Werkstor von 1898, der Borsigturm, kündet. Nördlich vom Tegeler Hafen liegt in der Adelheid-Allee das Tegeler Schloss, um 1550 Landsitz Kurfürst Joachims II., dann Jagdschloss des […]

Museum Berggruen & Museum für Naturkunde

Museum Berggruen Was zunächst nur als Leihgabe eines in die Emigration getriebenen Berliners an seine Geburtsstadt gedacht war, wurde im November 2000 durch Finanzmittel des Bundes zur Institution: Eine der bedeu¬tendsten Privatsammlungen moderner Malerei, zusammengetragen von Heinz Berggruen, der 1936 in die USA emigrierte und 1996 zu¬rückkehrte, hat in Berlin eine dauernde Heimat gefunden. Ausgestellt […]